Erich-Fried-Gesamtschule Herne

Ein theaterpädagogisches Projekt an der EFG Herne seit 1997

Kohlengräber

Das Projekt
Ziele
Über uns
Namensgebung
Chronik
Multimedia
Teilnehmer
Lieder



1. Preis 2011
Kategorie Theater




Hauptmenü

Startseite
Über uns
Kontakt
Anfahrt
Anmeldung
Fotoalben
Termine
Downloads
Intern
News-Archiv
Datenschutz



Spendenuhr
€4000,00




Weitere Informationen zu diesem Unterrichtsfach gibt es aktuell auf Facebook. Hier klicken

Projektbeschreibung

Vom Kohle abräumen und Asche machen im Pott

Seit dem Schuljahr 1997 haben sich bisher 246 Schülerinnen und Schüler der Erich-Fried-Gesamtschule in Herne entschieden, für das 9.und 10. Schuljahr mit jeweils drei Wochenstunden das Unterrichtsfach "Kohlengräberland" zu wählen. (Seit 2008 bereits ab der 8. Klasse zweistündig.)

Im wahrsten Sinne des Wortes 'erfahren' sie hier Originalschauplätze im Ruhrgebiet, sprechen mit Zeitzeugen über die Regionalgeschichte, den Strukturwandel, die Revierkultur, nehmen an verschiedenen Fortbildungsveranstaltungen 'vor Ort' teil, z.B. im Schauspielhaus Bochum oder in der Jugendkunstschule in Wanne-Eickel.

Das Spektrum der Themen ist vielfältig und reicht von der Einwanderungsgeschichte über den Bergarbeiterstreik bis zur Zechenschließung, vom Ruhrpott-Deutsch bis zum Revierfußball.

Seit dem Jahr 2003 versuchen die "Kohlengräber" ihre Eindrücke in Rezitationen, Szenen, Liedern und Tanztheater „auf die Bühne zu bringen“ und zu verfilmen, - wenn möglich sogar an Originalschauplätzen wie z.B. im Bergbaumuseum Bochum oder der Zeche Zollern in Dortmund.

Im Rahmen dieses Projektes veranstalten die Schüler gemeinsam mit ihren Kursleitern öffentliche Kulturabende und haben dort auch die Gelegenheit mit den Menschen über das Erlebte zu sprechen.

Auch hier hinein kann man alles mögliche schreiben.

Hier hinein kann man alles mögliche schreiben.