gemeinsam leben - gemeinsam lernen

Hauptmenü

Startseite
Über uns
Kontakt
Anfahrt
Anmeldung
Fotoalben
Termine
Downloads
Intern
News-Archiv
Datenschutz






Über uns

Wissenswertes
Schulkultur
Elternarbeit
Kollegium
Auszeichnungen
Anmeldung
Praktika
Impressum
Datenschutz-
erklärung


Praktika an der Erich-Fried-Gesamtschule

An der EFG können Lehramtsstudierende folgende Praktika absolvieren:

Eignungspraktikum

Kontakt und
Information

Aylin Alper
Mail
Didaktische Leitung
Mail

Schülerinnen oder Schüler, die selber die Erich-Fried-Gesamtschule besucht haben, können hier kein Praktikum absolvieren.Das Eignungspraktikum dient einer strukturierten Erstbegegnung mit der Schule als Arbeitsplatz oder auf die Schule bezogenen Praxis- und Lernfeldern und einer reflektierten Studien- und Berufswahl. Es soll insbesondere einer ersten Klärung der Eignung für den Lehrerberuf dienen. Es schließt mit einer Eignungsberatung ab. Die vollständige Ableistung des Eignungspraktikums ist Voraussetzung für den Zugang zum Vorbereitungsdienst.

Das Eignungspraktikum umfasst mindestens 20 Praktikumstage. Es kann vor Aufnahme des Bachelor-Studiums geleistet werden; es soll möglichst vor Beginn des Orientierungspraktikums abgeschlossen sein.

Erworbene Fähigkeiten im Eignungspraktikum:

  • die Situation der Schülerinnen und Schüler als individuelle Lerner wahrzunehmen und zu reflektieren,
  • die Rolle der Lehrenden wahrzunehmen und zu reflektieren,
  • die Schule als Organisation und Arbeitsplatz oder auf die Schule bezogene Praxis- und Lernfelder wahrzunehmen und zu reflektieren,
  • erste eigene Handlungsmöglichkeiten im pädagogischen Feld zu erproben und auf dem Hintergrund der gemachten Erfahrung die Studien- und Berufswahl zu reflektieren.

Die Erich-Fried-Gesamtschule bietet zu bestimmten Terminen das Eignungspraktikum an. Diese können auf der offiziellen Seite des Schulministeriums eingesehen und die anschlie-ßende Anmeldung dort durchgeführt werden. Das Eignungspraktikum wird von Frau Aylin Alper (Mail) als Beauftragte für das Eignungspraktikum betreut.

Die Anmeldung und weitere Informationen zum Verlauf finden sich auf der Schulministeriumsseite NRW (ELISE Online, NRW)

Nach erfolgreicher Anmeldung wird diese durch die Schule bestätigt. Innerhalb der vorgegeben Zeit wird das Praktikum durchgeführt. Es beinhaltet ein einführendes Gespräch, das die Pflichten innerhalb des Praktikums beinhaltet. Zur Hälfte des Praktikums erfolgt ein weiteres Gespräch, das zur weiteren Orientierung dient. Das Abschlussgespräch erörtert schließlich die Eignung zum Lehrerberuf. Die betreuenden Lehrer geben auf Grundlage der Kriterien für das Eignungspraktikum eine Empfehlung für die Eignung ab. Diese Kriterien sind ebenfalls und zuvor auf der offiziellen Seite einzusehen.

Orientierungspraktikum, Kernpraktikum, Fachpraktikum
und semesterbegleitendes Praktikum

Studierende können oben genannte Arten von Praktika an der Erich-Fried-Gesamtschule absolvieren, sowohl von vier- als auch sechswöchiger Dauer.

In der Regel finden die Praktika in den ersten Wochen der Schulhalbjahre statt, also im August/September bzw. im Februar/März. Die Schule vergibt sechs Praktikumsplätze. Um einen Praktikumsplatz zu erhalten, wenden sich Studierende per Email an den Didaktischen Leiter, Thomas Wiemann (Mail). Sie erhalten zeitnah Antwort, um einen Termin zur Unterzeichnung des Praktikumsvertrages abzusprechen. Dazu müssen die Studierenden persönlich erscheinen.

In der Woche vor Beginn des Praktikums gibt es ein Vorbereitungstreffen für die Praktikanten mit folgenden Themen:

  • Organisatorischer/inhaltlicher Ablauf des Praktikums
  • Erstellen der Hospitationspläne
  • Praktikumsort Erich-Fried-Gesamtschule
  • Pädagogisches Profil
  • Organisatorischer Aufbau
  • Entwicklung der Schule

Praktikanten an der Erich-Fried-Gesamtschule können in allen Klassen (SI und SII) und Fächern hospitieren. Hospitationen in den Stunden des Ganztages (Arbeitsstunden, Förderunterricht und Arbeitsgemeinschaften) sind möglich und erwünscht. Außer Hospitationen sollte selbständiger Unterricht unter Anleitung selbstverständlicher Teil des Praktikums sein.

Als Nachweis eines ordnungsgemäßen Praktikums führen die Praktikanten einen Hospitati-onsplan und erhalten am Ende des Praktikums in einer Nachbesprechung die Praktikumsbescheinigung.

Auch hier hinein kann man alles mögliche schreiben.

Hier hinein kann man alles mögliche schreiben.