gemeinsam leben - gemeinsam lernen

Hauptmenü

Startseite
Über uns
Kontakt
Anfahrt
Anmeldung
Fotoalben
Termine
Downloads
Intern
News-Archiv
Datenschutz



Spendenuhr
€4000,00





Ein Haus für Ometepe

Informationen zum Hausbauprojekt

Die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses „Ometepe“ der Erich-Fried-Gesamtschule (Jahrgangsstufe 12) setzen sich in diesem Schuljahr mit großer Begeisterung ein für das Projekt „Ein Haus für Ometepe“. Ziel dieses Projekts ist die Finanzierung eines Hauses, welches für eine bedürftige Familie auf Ometepe, Nicaragua, gebaut werden soll. Die Kursteilnehmerinnen und –teilnehmer haben im Rahmen des Projektkurses die Aufgabe, kreativ zu werden und sich mit sinnvollen und ertragreichen Spendenaktionen aktiv für das Projekt zu engagieren. Sie erleben hierbei, wie sie durch ihr aktives Handeln Werte wie Solidarität, Toleranz gegenüber fremden Kulturen und ein Bewusstsein für das respektvolle Zusammenleben in unserer Einen Welt umsetzen können.

Bei der kleinen Familie, die wir in diesem Jahr mit unserem Hausbau unterstützen wollen, handelt es sich um die 26-jährige alleinerziehende Mutter Maura Rivera Argentina und deren beiden Kinder Yirlani (2) und Wilder (8 Jahre). Die Familie lebt in Palma auf der Insel Ometepe.

Die kleine Tochter Yirlani leidet unter einer psycho-motorischen Entwicklungsverzögerung und kann daher nicht selbstständig laufen. Sie erhält zweimal pro Woche Physiotherapie in Santo Domingo, was für Mutter und Tochter jedes Mal eine strapaziöse Tagesreise bedeutet. Um Genaueres zu den Ursachen und weiteren Therapiemöglichkeiten für Yirlanis Behinderung zu erfahren, ist in den nächsten Wochen ein Besuch beim Neurologen in der nicaraguanischen Hauptstadt Managua geplant. Sofern es die Betreuung ihrer Tochter zulässt arbeitet die Mutter Maura als Tagelöhnerin auf Reisfeldern, wo sie bei der Aussaat, beim Jäten und Ernten hilft.

Zurzeit lebt die Familie auf engstem Raum mit acht weiteren Mitgliedern der Familie Rivera. Die äußerst einfache Hütte und die damit verbundenen beengten Wohnverhältnisse werden leider in keiner Weise den Bedürfnissen der gehbehinderten Tochter gerecht. Zudem hält die Hütte kaum den gelegentlich auf Ometepe auftretenden starken Regenfällen stand.

Der Bau eines eigenen kleinen Hauses für die Familie kostet ca. 4000 Euro. Abgewickelt und überwacht werden die Spendenübergabe und der Hausbau von der Sektion Ometepe des Partnerschaftsvereins Herne.

Die Familie wurde von einer Delegation vor Ort nach bestimmten Kriterien als besonders bedürftig eingestuft und daher als Empfänger des Spendenhauses ausgewählt.

Die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses würden sich von Herzen über eine Unterstützung in Form von Spenden freuen.

Auch hier hinein kann man alles mögliche schreiben.

Hier hinein kann man alles mögliche schreiben.